Zurück

Wildtier/ASP

Art-Nr.: PAK-JAG

Preis auf Anfrage


Individuelle Beratung durch unseren eigenen Jagdexperten

 

  • individuelle Drohne mit passender Wärmebildkamera
  • Zubehör

 

Wir beraten Sie bei der Wahl der Drohne mit passender Wärmebildkamera sowie dem benötigten Zubehör.

 

 

 

Produkt-Video

ASP - Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Tierseuche, von der ausschließlich Wild- und Hausschweine betroffen sind. Diese Viruserkrankung verläuft für die Schweine tödlich, stellt aber glücklicherweise keine Gefahr für andere Tierarten oder aber den Menschen dar.Im September 2020 ist der deutschlandweit erste ASP-Fall bei einem Wildschweinkadaver in Brandenburg festgestellt wurden und mittlerweile ist auch Sachsen betroffen. Eine weitere Ausbreitung auf andere Bundesländer ist sehr wahrscheinlich. Der Einsatz von Wärmebilddrohnen eignet sich hier sehr gut, um im Rahmen der Prävention Bestandsdichten und Bewegungsprofile zu analysieren.In betroffenen ASP Gebieten können mit Hilfe der Drohnen schnell große Flächen nach Schwarz- bzw. Fallwild abgesucht und die Koordinaten von Fundstellen direkt an die Einsatzleitung gemeldet werden.

Rehkitzsuche

Jahr für Jahr sterben tausende junger Rehkitze in den deutschen und europäischen Wiesen durch die Schneidwerke und Mähmaschinen der Landwirtschaft (über 50.000 Rehkitze). Sie sind der Gefahr des Mähwerks ausgesetzt. Gemeinschaftliche Kitzrettungen sind aufgrund der Kontaktverbote durch die Coronakrise nur eingeschränkt möglich. In diesem Fall können Drohnen helfen. In Kombination mit Infrarot-Technik können sie Jungtiere auf großen Flächen lokalisieren. Eine Wärmebildkamera kann die „warmen“ Rehkitz-Körper wesentlich besser im hohen Gras erfassen. Rehkitze liegen oft tief im Gras versteckt und sind selbst mit bloßem Auge nicht erkennbar, selbst wenn man nur wenige Meter neben dem Versteck steht.

Tiere im Allgemeinen detektieren und ausfindig machen

Tiersuche aus der Luft - schneller und effektiver geht es nicht! Jagdgenossenschaften und Landwirte beklagen immer mehr Schäden durch Wildschweine z.b. im Mais. Mittels Wärmebildkamera an der Drohne lassen sich Wildschweine im Mais innerhalb Minuten ausfindig machen. Unsere Drohnen schauen durch zwei Augen. Eine Wärmebildkamera und eine herkömmliche hochauflösende Kamera. Diese Technologie ermöglicht eine schnelle und effiziente Suche nachdem Tier. Die Suche nach Tieren gestaltet sich in unzugänglichen oder bewaldeten Gebieten sehr schwierig und vor allem als sehr zeitintensiv. Da sich in den meisten Fällen das betreffende Areal nur schwer bemessen lässt, wird eine hohe Anzahl an Kräften benötigt, um eine erfolgreiche Suche zu erzielen. Mit Hilfe der modernen Drohnen-Technik bietet sich die Möglichkeit eine luftgestützte Erkundung eines beliebigen Areals innerhalb weniger Minuten zu realisieren. Hierbei unterstützt eine Kombination aus Thermografie- und Echtbildkamera, welche das Bildmaterial während des Fluges in Echtzeit bereits auswerten lässt.